Was wird aus den wunderschönen Shibori-Stoffen nach dem Färben? Auf der Suche nach einer stilechten Verwendung bin ich auf japanische Beutel gestoßen. Sie begeistern nicht nur durch ihre schöne Gestaltung sondern vor allem durch ihre vielseitige und flexible Verwendung und einfache Handhabung.

Besonders die Kinchaku hat es mir angetan. Es ist eine traditionelle japanische Kordeltasche, die wie eine Handtasche zum Mitnehmen von persönlichen Gegenständen verwendet wurde. Der Kordelzug verschließt die Tasche.

Zum Einsatz kommt sie überall im Haushalt, sie eignet sich hervorragend als praktischer Geschenkbeutel, für kleinen Krimskram, Untensilien in der Handtasche, Kopfhörer oder Kabel, .... in größerer Ausführung ist der Beutel auch als Wäschebeutel einsetzbar.

 

  • kinchaku1
  • kinchaku2
  • kinchaku3
  • kinchaku4
  • kinchaku5
  • kinchaku6

Die oben abgebildeten Beutel wurden liebevoll in Handarbeit hergestellt und bestehen aus handgefärbten Baumwoll-Stoff im Shibori-Design. Sie sind farbig gefüttert und mit dem Kordelzug verschließbar. Sie können bei Etsy gekauft werden.

>> Link zum Onlineshop